Dokumentation
Demmin, St. Bartholomaei

EINLADUNG

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Kriegsende 1945 in Demmin hat sich tief in das Gedächtnis vieler Menschen eingebrannt, zu schrecklich war und ist das Erlebte und Erzählte, bis heute. Wie können wir angemessen daran zurückdenken? Wie können wir uns mit den seelischen Verletzungen auseinandersetzen?

Die Ausstellung »Neue Anfänge nach 1945?« setzt sich mit der Situation des Neuanfangs nach dem Krieg im Bereich der alten Bundesländer der Nordkirche auseinander. Dabei werden ehemalige nordelbische Kirchengemeinden, aber auch das Verhalten einzelner Menschen in den Blick genommen. Es zeigen sich tatsächliche Neuanfänge ebenso wie ein Ausblenden realer Schuld.

Wir zeigen diese Ausstellung in unserer Kirche auch, um vom Blick anderer zurück in die Vergangenheit zu lernen. Eine Ausstellung zum Kriegsende 1945 in Demmin steht noch aus, und wir versuchen, uns diesem wichtigen Thema von verschiedenen Seiten anzunähern. Seien Sie mit dabei!

Bei der Eröffnung am Freitag, den 12. Oktober um 18 Uhr wird Dr. Stephan Linck, Studienleiter der Evangelischen Akademie der Nordkirche, in die Ausstellung einführen.

Karsten Wolkenhauer
Pastor der St. Bartholomaei-Gemeinde

Gerd Panknin
Propst in Demmin, Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis

Pastor Karsten Wolkenhauer (im Bild links) im Gespräch mit Militärbischof Dr. Sigurd Rink

PROGRAMM

➜ Freitag, 12. Oktober 2018 // 18.00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
mit Pastor Karsten Wolkenhauer und einem Einführungsvortrag von Dr. Stephan Linck, Studienleiter der Evangelischen Akademie der Nordkirche

➜ Dienstag, 6. November 2018 // 19.00 Uhr
»Was bedeutet es, an Krieg zu denken?«
In der Aula des Goethe-Gymnasiums Demmin
Gesprächsrunde zum Thema mit:
Anne Drescher, Historikerin und Landesbeauftragte (LStU MV)
Philipp Kuvert, Traumaforscher (Uni Greifswald)
Thomas Stamm-Kuhlmann, Historiker (Uni Greifswald)
Julia Geeckter und Johanna Huth (Filmemacherinnen)
Einladung (PDF)

➜ Donnerstag, 15. November 2018 // 19.00 Uhr
»An Krieg denken – wie gelingt der Blick zurück?«
Kirche St. Bartholomaei in Demmin

Vortrag vom Militärbischof Dr. Sigurd Rink
Auch Brigadegeneral a.D. Christoph Munzlinger wird anwesend sein und kann Fragen beantworten.
 
 

Ausstellungszeitraum
12. Oktober – 16. November 2018

Ort
St. Bartholomaei
Kirchplatz 7
17109 Demmin

Vorträge

Sofern Vorträge, die auf Veranstaltungen gehalten wurden, in schriftlicher Form vorliegen, bieten wir sie hier zum Herunterladen an.

Eröffnung
»Neue Anfänge nach 1945?«
Pastor Karsten Wolkenhauer
Rede vom 12.10.2018

Veranstaltung
»An Krieg denken – wie gelingt der Blick zurück?«
 Militärbischof Dr. Sigurd Rink
Vortrag vom 15.11.2018 

Medien

Die Ausstellung in den Medien

Demminer Zeitung, 18.10.2018
Kirche zwischen Schuld und Neubeginn
von Georg Wagner
Artikel lesen (PDF)

Einladungen

Plakat Ausstellung, PDF 0,08 MB

Einladungkarte, PDF 0,8 MB

Ausstellungsflyer allgemein, PDF 0,9 MB

Einladung zur Veranstaltung »Was bedeutet es an Krieg zu denken?« am 06.11.2018